J o h a n n  W i l h e l m  W i l m s  V o l .  2 
J. W. Wilms Vol. 2

Johann Wilhelm Wilms Vol. 2


Mehr Informationen
MDG 903 2258-6 (Hybrid-SACD)

Sonate für Klavier und Flöte
op. 18,1 D-Dur
Sonate für Klavier und Flöte
op. 18,2 G-Dur
Sonate für Klavier und Flöte
op. 33 D-Dur
Trio für Flöte, Violoncello und Klavier
op. 6 D-Dur

Duo Dabringhaus-Berakdar

Helen Dabringhaus, Flöte
Sebastian Berakdar, Klavier

Hannah Vinzens, Violoncello




Rezensionen


"Ganz klare Empfehlung!": Die SACD wurde im August 2022 wie schon Vol. 1 mit der Klassik Heute Empfehlung ausgezeichnet! Lesen Sie hier die dazugehörige Rezension von Thomas Baack.

"Auch Vol. 2 ist klarer Pflichtkauf für Flötisten, einerseits wegen der wichtigen Erweiterung des klassischen Repertoires, andererseits wegen der vorbildlichen Interpretation. Liebhabern von fröhlicher, unproblematischer Klassik zur Aufheiterung des Gemüts dringend ans Herz gelegt. Das macht einfach gute Laune! Ganz klare Empfehlung!"
(Klassik Heute Empfehlung)


"So selbstverständlich und richtig klingt es eben nur nach intensiver Probenarbeit. Wenngleich diese Sonaten keine extremen Anforderungen hinsichtlich äußerlicher Virtuosität stellen, sind sie durch ihren filigranen Satz, bei dem kleine Schlampereien nicht durch große Gesten kaschiert werden können und sofort auffielen, durchaus anspruchsvoll. Zumindest, wenn man sie so spritzig und klangschön präsentieren will, wie es in der vorliegenden Aufnahme geschieht."
(Klassik Heute Empfehlung)


"Wie selten gelingt es – wie im vorliegenden Fall – dass ein Sequel zu einer bereits höchst erfreulichen CD auf demselben hohen Niveau gelingt! Helen Dabringhaus und Sebastian Berakdar schaffen es spielend und präsentieren mit Vol. 2 der Flötenkompositionen von Johann Wilhelm Wilms virtuos gestaltete fröhliche Kost der Beethoven-Zeit"
(Klassik Heute Empfehlung)





Überall im Fachhandel erhältlich oder hier bestellen!



A. Diabelli J. Ibert C. H. Rinck J. W. Wilms Vol. 1 The Young Beethoven B. Molique Rendezvous Zurück
Zurück zum Anfang
i / n × < >